post-title Click & Meet + Test? Das müssen Sie wissen

Click & Meet + Test? Das müssen Sie wissen

Click & Meet + Test? Das müssen Sie wissen

Click & Meet + Test? Das müssen Sie wissen

Update 19. April 2021: Die Regelung Einkaufen mit Termin und Test (Click & Meet + Test) wurde am 19. April durch das Landratsamt Ansbach auf Grund des gestiegenen Inzidenzwert im Landkreis aufgehoben. Laut Bekanntmachung lag der Wert an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 200. Weitere Informationen zur aktuellen Corona-Lage und dem tagesaktuellen Inzidenzwert im Landkreis Ansbach finden sie hier: landkreis-ansbach.de Mehr Infos auch im Beitrag: Das gilt ab Montag 19. April 2021.

Click & Meet mit negativem Corona-Test?

Rothenburg 14. April 2021: In vielen Landkreisen und Städten ist einkaufen im Einzelhandel, auf Grund der Corona-Inzidenz, seit dem 12. April nur mit Termin möglich. Liegt die Inzidenz zwischen 100 und 200 wie aktuell in Rothenburg im Landkreis Ansbach müssen Kunden zusätzlich einen negativen Corona-Test vorweisen.

Konkret muss dann ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test oder ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest vorgelegt werden.

Wie funktioniert „Click & Meet mit Test“?

Kunden dürfen nur in den Laden, wenn sie ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen können. Zulässig sind ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentest (oft auch Schnelltest oder Bürgertest genannt, den es in Schnelltestzentren oder Apotheken gibt) oder ein Selbsttest unter Aufsicht, etwa vor dem Laden. Zu Hause durchgeführte Selbsttests zählen nicht. Ebenso zulässig ist ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test. Ansonsten gelten Regeln von „Click & Meet: Einkaufen mit Termin. Ob die Selbsttests von den Läden bereitgestellt werden oder von den Kunden mitgebracht werden müssen, legen die Läden selbst fest.

Selbsttest unter Aufsicht gilt nur für einen Laden

Bislang berechtigt der Selbsttest unter Aufsicht nur für das Betreten des jeweiligen Ladens, vor dem der Selbsttest durchgeführt wurde. An einer Lösung, Selbsttests mit digitalem Testnachweis zu kombinieren, um auch das Betreten anderer Ladengeschäfte zu ermöglichen, wird aber schon gearbeitet.

Kein Test nötig für Friseure, Apotheken und Lebensmittelläden

Für alle Läden, die inzidenzunabhängig geöffnet sind, sind dagegen nach wie vor weder Termin noch Test nötig. Das betrifft zum Beispiel Lebensmittelläden und Drogerien. Auch Friseure und nicht-medizinische Fuß-, Hand-, Nagel- und Gesichtspflegestudios bleiben geöffnet.

Maske nicht vergessen

Das Tragen einer FFP2-Maske, Abstandhalten und Hände möglichst oft desinfizieren und regelmäßig waschen gilt natürlich generell.